Facelift für die Küche

Erst, wenn man so ein Haus selbst mal richtig bewohnt, merkt man ja, wo’s hakt und noch Wichtiges und Praktisches fehlt. Deshalb hat der Kochplatz in der Villa Baldur nun Licht satt bekommen, neue platzsparende Schneidebretter, einen neuen Papierrollenhalter, Luxus-Gewürzmühlen und ein Gewürzregal. Warum haben meine Gäste bloß so lange nichts gesagt …?
IMG_2859

Stay home für Vermieter

So traurig und teuer die Coronakrise für uns alle ist – ihretwegen komme ich als Vermieterin tatsächlich selbst mal wieder in den Genuss der Villa in der schönsten Jahreszeit, dem Frühjahr. Und neben kleineren und größeren Werkeleien in und ums Haus findet sich da auch immer wieder Zeit, noch nicht begangene Wege in der Nähe zu beschreiten. Hier zum Beispiel den hübschen Weg entlang des Seilbachs nach Linneperhütte. Empfehlenswert!

 

Wohl bedacht in die neue Saison

Hätten wir die aktuelle Corona-Krise erahnt, hätten wir diese Investition womöglich noch ein bisschen geschoben. Aber so sind wir froh, dass es erledigt ist: Seit einigen Wochen erstrahlt das Dach der Villa Baldur in neuem Schiefer. Stilgerecht, wie zuletzt 1959, wurde es wieder mit dem edlen Naturmaterial in Handarbeit gedeckt. Darunter wird die Villa nun allen kommenden Unwettern trotzen, und so wohl behütet werden wohl auch wir die aktuellen Unbilden wegstecken …

Auf der Spur der Wisente

Wandern lässt es sich überall gut im Sauerland, natürlich auch direkt von Grevenstein aus.  Dennoch lohnt sich manchmal ein Stück Fahrt durch die schöne Landschaft für besondere Highlights: Eines davon ist die Wisent-Wildnis in der Nähe vom Schmallenberger Ortsteil Jagdhaus, sehr idyllisch gelegen auf ca. 700 Höhenmetern.

Aktuell ist die Wisent-Wildnis mit dem großen eingezäunten Gehege, Informationszentrum und Hütte aufgrund der Corona-Krise natürlich nicht geöffnet, aber man kann auf dem Rothaarsteig (Spur) wunderschön drum herum wandern. Leider haben wir dieses Mal keine Wisente gesehen, weder im Gehege geschweige denn in freier Wildbahn …  Mehr Infos über das einzigartige Wiederansiedlungsprojekt dieser eindrucksvollen Tiere gibt es unter https://www.wisent-welt.de/.

 

 

Kein Urlaub in Corona-Zeiten

Liebe Freunde und Gäste 2020 der Villa Baldur,

die Bundesregierung und Regierungschefs der Länder haben heute beschlossen, dass Übernachtungsangebote im Inland auf unbestimmte Zeit nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden können.

Während ich das konsequente Handeln der Politik im Kampf gegen das Coronavirus begrüße, so bedauere ich natürlich zutiefst, dass Sie Ihren wohlverdienten Urlaub im Sauerland deshalb evtl. nicht antreten können werden. Bereits gezahlte Mietpreise für die kommenden Wochen (bis 19. April) zahle ich natürlich zurück. Buchungen danach bleiben natürlich bestehen, sodass Sie – sollte der aktuelle Erlass bis zu Ihrem Urlaubsbeginn aufgehoben werden – Ihren Urlaub wie geplant antreten können. Wenn nicht, schreibe ich Ihnen die Anzahlung gerne für eine Ersatzbuchung zu einem späteren Zeitpunkt gut!

Ich hoffe, diese Unsicherheiten in Ihrem Interesse gelöst zu haben. Auf dass das Virus bald unter Kontrolle ist und wir uns im schönen Sauerland wiedersehen!

Bleiben Sie gesund!

Auf dem Sauerland-Radring

Auch mit dem Rad lässt sich das Sauerland wunderbar erkunden – wenn auch nicht gerade mit Hund. Ganz in der Nähe der Villa Baldur verläuft, überwiegend auf wunderbar präparierten alten Bahntrassen, der Sauerland-Radring und seine kleine Schwester, die Nordschleife rund um den Hennesee. In ca. 4 Stunden reiner Fahrzeit führt die ca. 80 km lange große Runde mit relativ seichten Anstiegen und erholsamen Abfahrten durch die schöne Landschaft entlang von Flüssen und Tälern vorbei an hübschen Fachwerkdörfern, Skulpturenparks, Museen und anderen Sehenswürdigkeiten.

Hier ein paar Eindrücke der großen Runde:


Und hier die Nordschleife, die am Hennesee entlang führt, mit kurzer, aber imposanter Zufahrt von Grevenstein nach Wenholthausen:

Es wird bunt

Falls sich irgendjemand gefragt haben sollte, was mit den Mieterlösen der Villa Baldur passiert – hier kommt die Antwort: Sie werden reinvestiert, damit es noch schöner wird!In den ersten beiden Juli-Wochen haben wir ein Storno genutzt, um das Haus außen neu zu streichen und die Asphaltflächen rund ums Haus durch Pflaster zu ersetzen. Ich hoffe, es gefällt Euch! 😀