Rund um die Markshöhe

Das kleine Örtchen Oesterberge (46 Einwohner im Jahr 2012) liegt einsam und idyllisch inmitten des Naturparks Homert auf einem sonnigen Hochplateau von knapp 600 m oberhalb des Hennesees bei Meschede. Mit ihren saftig-grünen Wiesen, umringt von Fichten- und Mischwäldern und geschwungenen Hügeln erinnert die Landschaft an das Allgäu. Die Ausblicke sind einzigartig und gehören zu den schönsten, die in dieser Region zu finden sind. Drachenflieger und Paraglider nutzen den Südhang der Markshöhe als Startplatz; Sportflugzeuge starten vom benachbarten Flugplatz in Schüren.

Vor Oesterberge liegt das „Haus Bergeshöh“, ein Trödel-Café, das an jedem 1. Sonntag im Monat geöffnet hat;  unterhalb im Tal landen die Paraglider im Dorf Eslohe-Wenholthausen, Nachbardorf zu Grevenstein in nur 5 km Entfernung. Hier gibt es den kompaktesten Supermarkt, den ich kenne, eine kleine Tankstelle und einige schönen Einkehrmöglichkeiten (http://haus-hochstein.de/, http://www.seemer.de/ihr-landgasthof.html).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s